Mythos Afrika: Tipps zur Jagd in Namibia

von Dieter Schneider, Fachverkäufer in der Frankonia Filiale Neu-Ulm, seit vielen Jahren begeisterter Afrikajäger
(Bilder: E. Fichtner)

Etosha Nationalpark

Baum im Etosha Nationalpark

Die Natur spüren, sprachlos vor der Vielfalt der Schöpfung stehen und ein ganz besonderes Jagderlebnis in einem der schönsten Reviere der Erde erleben. Ein Traum, den viele Waidmänner haben. Als ich vor vielen Jahren meinen ersten Trip nach Afrika machte, stand ich vor einem Berg an Fragen und Unsicherheiten, die mir so manch graues Haar beschert hatten. Inzwischen ist Afrika schon fast meine zweite Heimat geworden. Heute helfe ich gerne Kameraden, die sich schon lange mit dem Thema „Jagd in Afrika“ beschäftigen, aber aufgrund vermeintlicher Hürden sich davor scheuen das Abenteuer zu starten. Ich hoffe dem einen oder anderen Jäger mit diesem Blogbeitrag den Weg zu ebnen, um seinen Lebenstraum wahr zu machen.

Etosha Okaukuejo Wasserloch

Gerne besucht: Etosha Okaukuejo Wasserloch

An- und Einreise

Die Flugdauer von Deutschland (Frankfurt/Main) nach Namibia beträgt ca. 10 Stunden. Air Namibia fliegt jeden Tag Nonstop von Frankfurt nach Windhoek, auch Condor bietet eine Nonstop-Verbindung an. Andere Fluggesellschaften bieten diverse Umsteige-Verbindungen an.

Einreisedokumente

Für eine Aufenthaltsdauer bis zu 90 Tagen benötigen deutsche Staatsbürger lediglich einen mindestens 6 Monate (nach Ausreisedatum) gültigen Reisepass (Personalausweis reicht nicht aus). Kinder brauchen einen eigenen Kinderausweis mit Foto, ein Eintrag im Pass der Eltern ist nicht ausreichend.

Zoll

Alle Güter für den „persönlichen Gebrauch“ sind zollfrei. Erwachsene dürfen einen Liter Spirituosen, zwei Liter Wein, 400 Zigaretten oder 50 Zigarren zollfrei einführen. Genaueste Infos erhalten Sie auf der Internetseite des deutschen Zolls.

Gesundheit

Namibia verfügt über ein sehr gut ausgebautes Gesundheitssystem. Jedoch sollte stets vorsichtig agiert werden, da die zurückzulegenden Strecken bis in ein Krankenhaus in der nächsten Stadt zum Teil erheblich sein können. Namibia ist bis auf wenige Landesteile (nördliche Landesteile im Sommer, Dezember bis Mai) Malaria-frei.

Waterberg

Der Weg zur nächsten Stadt kann weit sein

Da der Versicherungsschutz der gesetzlichen Krankenversicherung Namibia nicht einschließt, ist der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung vor Reisebeginn ratsam. Für die Einreise nach Namibia sind keine Impfungen vorgeschrieben, solange Sie aus Europa einreisen. Allerdings sollte man über den kompletten Schutz der üblichen Basis-Impfungen wie Tetanus, Diphtherie und Polio verfügen. Über Impfungen jeglicher Art berät Sie Ihr Hausarzt oder Ihr Gesundheitsamt ausführlicher.

Klima

Da das Land in der südlichen Hemisphäre liegt, sind die Jahreszeiten in Namibia denen unserer Breiten entgegengesetzt, Dezember und Januar sind dort Sommermonate. Die beste Jagdzeit ist August bis Oktober: die Bäume haben ihr Laub verloren und das Gras ist weitestgehend abgegrast, somit ist eine wesentlich bessere Sicht gewährleistet.

Gnu

Kahle Bäume, kurzes Gras: Von August bis Oktober ist das Wild gut sichtbar

Die Tagestemperaturen betragen bis zu 30 °C und mehr, nachts kühlt es bis auf 0 °C ab. Es weht an vielen Tagen nach Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang ein mehr oder weniger starker und trockener Wind, deshalb ist es ratsam einen Lippenpflegestift mit zu bringen, da sonst innerhalb kurzer Zeit Ihre Lippen einem aufgeplatzten Blumenkohl ähneln.

Sable Antilope

Tagsüber steigen die Temperaturen bis über 30 °C, nachts wird es empfindlich frisch

Geld, Devisen und Telefon

In Namibia gilt der Namibia-Dollar (NAD), der an den Südafrikanischen Rand gekoppelt ist – beide Währungen werden als Zahlungsmittel akzeptiert. Devisen und Reiseschecks können Sie am Internationalen Flughafen oder in allen größeren Banken umtauschen. Die Öffnungszeiten der Banken sind meistens zwischen 9.00 und 15.30 Uhr. Kreditkarten werden in vielen Geschäften akzeptiert.

Ihr Mobiltelefon von Deutschland können Sie in vielen Landesteilen betreiben (sofern ein Funknetz vorhanden ist).

Die Mehrwertsteuer beträgt zurzeit 15%. Ab einem Warenwert von 250 NAD bekommen Sie diese als ausländischer Besucher zurückerstattet. Die Rückzahlung kann bei Ausreise beantragt werden, dazu müssen Sie die Original-Rechnung, ein ausgefülltes Antragsformular, den Reisepass sowie die entsprechenden Waren vorlegen.

Bei Trinkgeldern sind ca. 10% des Rechnungsbetrags üblich, da das Gehalt der Bedienung weitestgehend auf Trinkgeld beruht.

Kleidung

Die Kleidung sollte eher sommerlich gewählt werden, wobei ein warmer Pullover und Jacke nicht vergessen werden darf, da im Juli bis Oktober große Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht herrschen. Für die Jagd ist darauf zu achten, dass die Kleidung stabil und reißfest ist, da der Busch und auch die Grasflächen mit vielen verschiedenen Dornen bewehrt sind.

Glanzstar

Diesem Glanzstar bieten die dornenbewehrten Sträucher Schutz

Farblich sollte die Kleidung, wie auch bei uns, khaki und oliv gewählt werden. Wichtig ist das Zwiebelprinzip, denn morgens ist es ziemlich kalt und gegen Mittag wird es sommerlich warm.

Eidechse

Als Jäger ist man mit den Farben Khaki und Oliv am besten beraten

Hut oder Mütze nicht vergessen, da die Sonne sehr stark, für uns ungewohnt intensiv scheint. An dieser Stelle sei auch auf Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor hingewiesen. Die Jagdschuhe sollten sehr gut eingelaufen und knöchelhoch sein, da der Boden sehr steinig sein kann.

Sicherheit

Wie in allen Städten und Ländern dieser Welt ist auch in Namibia bei einem Stadtbummel oder Einkaufstouren Vorsicht angebracht, bei denen Sie sofort als Tourist zu erkennen sind. Deponieren Sie Wertsachen im Hotelsafe, bummeln Sie nicht nach Einbruch der Dunkelheit alleine durch Straßen und über Plätze.

Waffeneinfuhr

Die Waffeneinfuhr in Namibia als Jagdgast ist unkompliziert. Folgende Punkte sind zu beachten:

Melden Sie Ihr Jagdgewehr bei der Flugbuchung in Deutschland bei der Fluggesellschaft an und vergewissern Sie sich, dass diese auch Jagdgewehre transportiert. Zur zeitlich begrenzten Einfuhr Ihrer Jagdwaffe benötigen Sie Ihre Waffenbesitzkarte, Ihr Flugticket und Ihren Reisepass, weiterhin benötigen Sie die Jagdeinladung Ihres Jagdveranstalters oder Jagdfarmers.

Nachdem Sie in Namibia angekommen sind und durch die Passkontrolle am Flughafen gegangen sind, kommen Sie auf dem Weg zum Gepäckband an einem Schalter vorbei über dem gut sichtbar eine Jagdwaffe abgebildet ist. Hier bekommen Sie den Antrag zur zeitlich begrenzten Einfuhr Ihrer Jagdwaffe. An diesem Schalter kommt auch Ihre Jagdwaffe an, nachdem sie aus dem Flugzeug ausgeladen wurde.

Der Beamte füllt das Formular aus und prüft Waffennummer, Kaliber und Dokumente. Danach stellt er Ihnen die Erlaubnis aus, die Jagdwaffe zum Zwecke der Jagd während Ihres Aufenthaltes in Namibia zu führen. Dieses Dokument benötigen Sie bei der Ausreise dringend wieder (also gut darauf aufpassen), denn Sie müssen Ihre Jagdwaffe bei der Rückreise nach Deutschland bei der Polizeistation am Flughafen wieder abmelden.

Bei der Einreise nach Deutschland benötigen Sie manchmal das Zolldokument INF 3. Dieses stellt Ihnen Ihr Zollamt unter Vorlage der Jagdwaffe mit Zielfernrohr und Waffenbesitzkarte aus. Das Dokument INF 3 bestätigt, dass es sich bei der nach Deutschland eingeführten Waffe und Zielfernrohr um Ihr Eigentum handelt, das Sie schon in Deutschland besessen haben.

Seit neuestem müssen sich Privatpersonen, die ihre Jagdwaffe zum Zwecke einer Jagdreise in ein Nicht-EU-Land mitnehmen möchten, beim BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) registrieren lassen.

Die Jagd

In Namibia angekommen werden Sie in der Regel vom Jagdveranstalter, dem Farmer oder einem Beauftragten am Flughafen abgeholt. Auf der Farm werden als erstes die Zimmer bezogen, anschließend die Waffen eingeschossen. Das Einschießen wird oftmals auf eigens eingerichteten Schießständen durchgeführt – ich habe aber auch schon erlebt, dass der Farmer in etwa 100 m Entfernung ein Stück Pappe mit einem Kreis darauf aufgestellt hat und fertig.

Hartebeest

Auf der Pirsch entdeckt: Hartebeest

Sehr wichtig!
Vergessen sie nicht, Ersatzpatronen in ausreichender Menge immer am Mann zu haben: Ich habe gehört, dass Gastjäger mit 3 Patronen gestartet sind, da ja auf der Morgenpirsch „sowieso nicht viel kommen kann“. Ein Patronen-Vorrat von 60 Patronen ist in den meisten Fällen ausreichend.

Nach dem Einschießen der Waffen verschafft Ihnen der Veranstalter in der Regel einen Überblick übers Jagdgebiet und bespricht mit Ihnen die Jagd. In Namibia wird sehr oft auf kommerziellen Farmen gejagt. Das heißt, die Jagd ist nur ein Teil des Einkommens, sehr oft ist die Haupteinnahmequelle die Viehzucht. Es gibt jedoch auch „reine“ Jagd- und Wildfarmen, dort dient die Viehzucht nur zur Eigenversorgung.

Waterberg Safari

Auch Gummipirsch ist möglich

Sie entscheiden meistens über die Jagdmethode, also ob Pirsch, Ansitz oder Gummipirsch – in den meisten Fällen ist es eine Mischung aus allem.

Sie müssen sich schon vor der Jagd überlegen, was Sie mit Ihren Trophäen machen möchten. Also ob Sie nur die Gehörne möchten, Schulterpräparate oder gar Ganzpräparate – je nachdem wie Sie sich entscheiden, werden die Trophäen dann behandelt.

Die Möglichkeit, die Trophäen gleich nach der Jagd mit dem Flieger mitzunehmen, besteht leider nicht mehr. Alle Trophäen müssen von lizenzierten und EU-gelisteten Betrieben behandelt, desinfiziert und verpackt werden.

Jagdgewehr

Je nachdem auf was und wo sie jagen möchten, sollten sie Ihre Jagdwaffe wählen: Jagen Sie im Süden oder grenznahen Norden, so wählen sie weitreichende Kaliber, in diesen Gebieten sind Sie oftmals gezwungen weit zu schießen. In Zentral-Namibia ist häufig sehr viel Busch und die Schussentfernungen sind nicht ganz so weit.

Fisherspan Grasebene

In manchen Gegenden muss weit geschossen werden

Grundsätzlich gilt Kaliber ab 7 mm, harte Geschosse, und eine Jagdwaffe, die dem Schützen vertraut ist. Mit einer Waffe, die speziell für die Jagd in Afrika gekauft wurde, verhält es sich oft wie mit neuen Schuhen: sitzt nicht optimal oder ist gar zu groß.

Zu Leihwaffen gibt es auch eine Kleinigkeit zu erwähnen. Nicht immer ist eine als „gut“ beworbene Jagdwaffe nach unseren Maßstäben tatsächlich eine brauchbare Jagdwaffe. Ich habe da schon so manche Überraschung erlebt.

Nach der Jagd

Nach der Jagd oder auch vor der Jagd ist es sehr zu empfehlen, das Land kennen zu lernen. Namibia bietet eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten und wundervolle Landschaften, die sie auf keinen Fall verpassen sollten. Ihr Reiseveranstalter oder auch Farmer ist Ihnen sicherlich bei der Planung einer Tour durch das Land behilflich.

Hier beispielhaft einige beeindruckende Ausflugsziele: Etosha Nationalpark, Waterberg Plateau, Swakopmund, Sossusvlei, Kalahari.

Waterberg Plateau

Waterberg Plateau

Erongo-Gebirge

Erongo-Gebirge

Fingerklippe

Fingerklippe

Trinkgelder

Wie eingangs schon einmal kurz erwähnt, wird Trinkgeld auf den Farmen erwartet und vom Personal auch gerne angenommen. Ob Sie das persönlich oder durch den Farmer übergeben, bleibt in den meisten Fällen Ihnen überlassen, doch sollten Sie auf jeden Fall die Höhe des Trinkgeldes, und die Vorgehensweise mit dem Farmer besprechen (in Namibia sind Trinkgelder auch in ihrer Höhe noch Trinkgelder, und nicht wie in vielen afrikanischen Ländern astronomisch hoch). Allzu oft entstehen durch unüberlegtes Trinkgeld Unstimmigkeiten beim Personal, da diejenigen Angestellten, die für Zimmer, Wäsche und sonstige administrative Tätigkeiten zuständig sind, gelegentlich zu kurz kommen.

Am Rande sei noch bemerkt, dass ein kleines Extra-Trinkgeld nach der ersten Trophäe für Ihren Jagdbegleiter (Spurenleser) und für den Skinner (bearbeitet Ihre Trophäe) manchmal Wunder bewirken.

Ansonsten sind Zigaretten während der Jagd sehr beliebt.

Checkliste

  • Jagdwaffe
  • Munition ca. 60 Patronen (bei wiedergeladener Munition unbedingt Funktion prüfen)
  • Munitionstäschchen für Ersatzpatronen
  • Ersatzmagazin
  • abnehmbarer Gewehrriemen
  • Fernglas vorzugsweise 8×30, 8×42, 10×42
  • Universalwerkzeug
  • Jagdmesser
  • Fotokamera, Videokamera
  • persönliche Medikamente
  • Sonnenschutz
  • Lippenpflegestift
  • Mittel gegen Durchfall
  • Schmerztabletten
  • Sonnenbrand-Gel
  • Desinfektions-Spray
  • Pflaster
  • Dreieckstuch
  • Unterwäsche und Socken
  • zwei Jagdhosen
  • T-Shirt / Jagdhemden
  • Pullover oder Strickjacke
  • warme Jacke
  • sehr gut eingelaufene, knöchelhohe Jagdschuhe
  • Jogginghose
  • Badesachen

Auf den meisten Farmen gibt es übrigens einen gut funktionierenden Wäscheservice. Ich wünsche Ihnen einen erlebnisreichen und erholsamen Aufenthalt in Namibia und viel Waidmannsheil!

Ein herrliches Aroma: Heubraten aus dem Dutch Oven

von René Barth, Filialleiter Frankonia Neu-Ulm, seit 12 Jahren BBQ-Trainer

Heubraten

Das duftende Bio-Heu verleiht dem Fleisch ein einzigartiges Aroma. Und wichtig: Lassen Sie Ihre Gäste beim Kochen zuschauen!

Wer mal so richtig auf den Putz hauen und sich bewundernde Worte verdienen möchte, der ist mit folgendem Rezept auf der sicheren Seite. Gekocht wird dieses Gericht, der sogenannte „Heubraten“, mit einem Dutch Oven Petromax Feuertopf ft6 oder ft9, je nach Fleischgröße.

Zutaten:

  • 1 Schweinenacken (2 kg beim ft6, 3 kg beim ft9)
  • ca. 1,5 Liter gewürfeltes Wurzelgemüse
  • 2 Knoblauchzehen
  • 500 ml Tokaier, wer es etwas „herber“ mag auch gerne ein Merlot
  • zwei Handvoll Bioheu
  • ca. 20 Grillbriketts
  • 6 mittelgroße Kartoffeln
  • etwas Öl zum Anbraten
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

30 Minuten vor dem Anbraten wird der Nacken mit Salz gewürzt. Dann bringen wir im Dutch Oven einen guten Schuss Öl zum Sieden und braten den Nacken von allen Seiten kräftig an. Den Nacken dann herausnehmen und zur Seite stellen.

Jetzt das Wurzelgemüse ordentlich anbraten, den Knoblauch dazugeben und mit dem Wein ablöschen. Obenauf nun das Heu geben, den Nacken mit Pfeffer würzen und auf das Heu legen. Unter den Dutch Oven kommen 6 Briketts und auf den Deckel 8 (beim ft9: 12 auf den Deckel).

Nach einer Stunde kontrollieren ob es noch ordentlich dampft, gegebenenfalls etwas Wein nachgießen. Weitere 20 Minuten später die Kartoffeln ungeschält in den Dutch Oven geben. Nach etwa 2 Stunden ist der Braten fertig.

Nun den Nacken herausnehmen und das Heu aus dem Dutch Oven grob entfernen. Die Soße durch ein Sieb passieren und mit Wasser, Salz und Pfeffer abschmecken. Den Nacken mit einem Pinsel vom restlichen Heu befreien und in Scheiben schneiden. Serviert wird das Ganze mit den Kartoffeln und einem herzhaften Salat.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Weitere Bilder von der Zubereitung des Heubratens:

Selbstgebacken: Bauernbrot aus dem Dutch Oven

Brot aus Dutch Oven

Der Dutch Oven als Backstube: frisches Brot aus dem Black Pott

Eines der ältesten und traditionellsten Lebensmittel in Deutschland ist sicherlich das Brot. Weit über 300 Brotsorten gibt es hierzulande zu kaufen und jedes für sich ist eine Köstlichkeit. Ein frisch gebackener Laib Brot gehört bei uns zu jedem ordentlichen Vesper dazu.

Ich möchte Ihnen heute eines der wahrscheinlich besten, sicherlich aber eines der ausgefallensten Brote näherzubringen. Dieses Brot hat fast schon eine „Gelinggarantie“ und ist auch sehr bekömmlich für Menschen, die mit Sodbrennen zu kämpfen haben. Gebacken wird das Brot in dem Dutch Oven Petromax Feuertopf ft6.

Zutaten:

  • 280 g Weizenmehl
  • 250 g Roggenmehl
  • 300 ml lauwarmes Wasser
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Essig
  • 2 TL Brauner Zucker
  • 2 TL Salz
  • 1 Pck. Trockenhefe
  • ca. 14 Grillbriketts (Empfehlung: Profagus Sommerhit)

Zubereitung:

Mit dem Rührgerät oder von Hand alle Zutaten zusammengeben und kräftig kneten. Den Teig dann für 45 Minuten abgedeckt gehen lassen. Danach nochmals durchkneten und einen Laib formen.

Den Dutch Oven nebenher mit 2–3 Briketts auf 30–50 °C vorwärmen. Den Laib in den warmen Dutch Oven geben und nochmal 45 Minuten gehen lassen. Nun unter dem Dutch Oven 5 Briketts und auf dem Deckel 7 Briketts verteilen. Wenn die Briketts verglüht sind, ist das Brot fertig (ca. 70 Minuten). Man darf getrost ab und an mal hinein sehen.

So einfach geht das Backen mit dem Dutch Oven. Durch das geschlossene System gibt es auch ohne Beigabe von Wasser, wie es im Backofen nötig wäre, eine herrliche Kruste.

Viel Spaß beim Nachbacken!

 

Weitere Rezepte für den Dutch Oven finden Sie im Buch “Dutch Oven – Kochen über offenem Feuer” von Carsten Bothe

Der Dutch Oven – das Multitalent in der Outdoor-Küche

von René Barth, Filialleiter Frankonia Neu-Ulm, seit 12 Jahren BBQ-Trainer

Heute möchte ich Ihnen eines meiner Lieblingsspielzeuge vorstellen, den Dutch Oven, kurz DO genannt. Der DO ist ein gusseiserner, dreibeiniger Topf mit bündigem Deckel, den es in allerlei Größen gibt. Seine Bedeutung bekam der DO von den ersten Siedlern, die diesen auf ihren Trails in die Neue Welt mit sich führten. Ein Chuckwagon ohne Dutch Oven gab es schlichtweg nicht. Es war der Topf fürs Kochen und der Backofen für das Brot. Der Legende nach versteckte Henry Thales bei einem Überfall 1849 sogar seine Kids in einem DO, die das Gemetzel als einzige unbeschadet überlebt haben.

So einfach wie genial

Heute noch gehören die „Black Potts“ in den USA zum extra ausgewiesenen Erbgut, das über Generationen weitergereicht wird. Bei einem echten Dutch Oven verfügt der Deckel über einen hochgezogenen Rand, der es ermöglicht, den speziellen DO-eigenen Kochstil anzuwenden – dieser ist mit seinen Rezepten ebenso witzig wie simpel:

Fleisch rein, Bacon, Zwiebel und Kräuter dazu, Deckel drauf, oben 6 Kohlen unten 4, wenn diese abgebrannt sind ist das Essen fertig“.

Ja tatsächlich, so einfach sind diese Rezepte.

Petromax Feuertopf

So einfach wie genial: Der Dutch Oven steht mit drei Beinen über der Glut. Der Deckel mit hohem Rand verhindert das Herunterfallen der Kohle.

Frankonia führt die Dutch Oven aus dem Hause Petromax im Sortiment. Vom Petromax Feuertopf ft3 bis hin zum gigantischen ft18 bietet Frankonia das komplette Spektrum der Black Potts an, wobei die Nummerierung immer die Größe des DO´s angibt. Für einen 4-Personen-Haushalt empfehle ich den Petromax Feuertopf ft6, der meiner Meinung nach die perfekte Größe hat und, je nach Gericht, sogar bis zu 8 Personen satt macht.

Das Tolle an den Petromax Dutch Oven ist, dass diese bereits fertig eingebrannt sind und vor der ersten Benutzung keine Aufmerksamkeit benötigen, während die meisten anderen Hersteller den DO „roh“ liefern, dieser also noch eingebrannt werden muss.

Einer für alles

Zuhause nutzen wir mehrmals die Woche einen meiner DO´s. Sei es um Suppen und Eintöpfe zu kochen oder einen ordentlichen Schweinebraten aus dem Gusstopf zu zaubern. Selbstverständlich – und das ist immer ein besonderes Highlight – kommt selbst das Dessert, wie Buchteln oder Käsekuchen, oder auch unser Brot aus dem Dutch Oven. So ganz nebenbei ist meine Frau froh, dass es im Haus nicht immer nach Gekochtem riecht. Das gilt ganz besonders für fettige Arbeiten, wie Schmalz auslassen oder Frittieren, wozu sich die Gusstöpfe ebenfalls sehr gut eignen. Den Deckel des DO´s kann man dank seines hohen Randes übrigens auch hervorragend als Pfanne verwenden.

Petromax Feuertopf

Der Deckel lässt sich auch als Bratpfanne einsetzen

Ich als echter Schwabe weiß noch eine Besonderheit der DO´s besonders zu schätzen: Man stellt die Töpfe einfach aufeinander und nutzt so die Oberhitze des unteren DO´s als Unterhitze des oberen DO´s. Mit diesen Töpfen lässt sich somit ein ganzes Menü auf einmal kochen. Dass hier manchmal 6 DO´s aufeinander stehen ist ganz normal. Im Bild unten habe ich Schichtfleisch mit Kartoffeln für 35 Personen gemacht. Benutzt habe ich 2x ft6, 2x ft9 und 1x ft4.

Petromax Feuertopf

Ob 5-Gänge-Menü oder Jägerfest: die Feuertöpfe lassen sich stapeln, mit Ober- und Unterhitze in jedem Stockwerk

Die goldene Regel: kein Spülmittel

Natürlich brauchen auch die DO´s ein bisschen Pflege, aber auch das ist einfacher als vermutet. Die goldene Regel ist allerdings: kein Spülmittel! Der DO wird unmittelbar nach der Nutzung mit einem Schwamm und heißem Wasser ausgewaschen und mit einem neutralen Öl oder der original Petromax Paste eingerieben. So rostet er nicht und entwickelt eine herrliche Patina, die den Gerichten einen ganz besondere Note verleiht.

Sollte es dennoch einmal nötig sein, den Topf etwas mehr in die Mangel zu nehmen oder er gar verrostet sein, ist das gar kein Problem. Den DO mit grober Stahlwolle sauber schrubben, mit Hochtemperatur-Speiseöl oder der Petromax Paste einreiben und bei 200 °C für 1 Stunde in den Backofen. Das allerdings empfiehlt sich nur, wenn die Frau des Hauses nicht zuhause ist. Selbstverständlich kann diese Prozedur auch in einem geschlossenen Grill gemacht werden. Zur Aufbewahrung lege ich zwischen Topf und Deckel ein Blatt Backpapier. Damit hatte ich bei trockener Lagerung noch nie Probleme mit Rost oder muffigem Geruch.

Im Dutch Oven kann eigentlich alles gekocht, geschmort, gebraten oder gebacken werden. Ob Schweinebraten, Rehragout, Wildchili, Brot, Kuchen, Suppen oder Gulasch, der DO ist ein Alleskönner.

IWA 2016: Merkel Helix Supressor

Merkel Helix SupressorMerkel präsentiert zur IWA 2016 ein neues und einzigartiges Schalldämpferkonzept an einer neuen Helix-Variante. Die Suhler bieten für die Helix einen speziell entwickelten Supressor-Lauf an und darauf abgestimmt einen neuartigen Overbarrel-Schalldämpfer. Die Idee dahinter: der Schalldämpfer der Helix soll bei guten Dämpfungswerten das Gewehr nicht über die Länge einer Helix mit Standardlauf hinaus verlängern. Die führige Kombination gibt es als Helix Supressor Komplettwaffe – aber auch zum Nachrüsten einer konventionellen RX.Helix mit Supressor-Wechsellauf und Schalldämpfer. Weiterlesen →

IWA 2016: Seek RevealXR Fast Frame Wärmebildgerät

Seek RevealXR Fast Frame

Erhältlich in den Ausführungen Camo und Schwarz

Bei dem Modell RevealXR Fast Frame handelt es ich um ein robustes All-in-one-Wärmebildgerät des kalifornischen Herstellers “Seek Thermal”. Das nur 13 cm große Gerät kann Wärmequellen auf Entfernungen bis zu 275 m erkennen. Ob Tag oder Nacht spielt dabei keine Rolle. Die große Bildwiederholungsrate von >15 Hz gewährleistet ein ruckelfreies Bild beim “Abscannen” der Umgebung. Zusätzlich integriert ist eine leistungsstarke LED-Taschenlampe mit 300 Lumen. Für ständige Einsatzbereitschaft sorgt der wiederaufladbare Lithiumakku (3.7V): eine Ladung reicht für 10 Stunden Betrieb. Der UVP liegt bei 519 Euro. Weiterlesen →

IWA 2016: Swarovski Z8i Zielfernrohr

Swarovski Z8i 2-16x50 P

Swarovski Z8i 2-16×50 P

SWAROVSKI OPTIK präsentiert auf der IWA 2016 das Zielfernrohr Z8i. Die Besonderheit an dem neuen Modell ist neben der brillanten Optik ein 8fach-Zoom in Verbindung mit einem schlanken 30-mm-Mittelrohr. Damit harmoniert dieses Glas mit jeder Jagdwaffe. Mit FLEXCHANGE – dem ersten umschaltbaren Absehen 4A-IF – kann das Z8i an verschiedenste Jagdsituationen angepasst werden. Der flexible Ballistikturm BTF (als Zubehör erhältlich) lässt sich als Höhen- und als Seitenturm verwenden und ist mit allen Absehen kombinierbar. Das Z8i ist ab Juni 2016 in vier unterschiedlichen Modellen und mit dem optional als Zubehör für den BTF erhältlichen personalisierten Ballistikring PBR erhältlich. Die Preise für das neue Z8i beginnen bei 2.250 Euro. Weiterlesen →

IWA 2016: Niggeloh Hosenträger Classic Loden

Der Niggeloh Hosenträger Classic Loden ist in 3 Farben erhältlich

Für Liebhaber klassichen Lodens: Der Niggeloh Hosenträger ist in 3 Farben erhältlich.

Der Niggeloh Classic Loden Hosenträger verbindet Komfort und traditionelle Optik. Während die Rückseite aus dehnbarem Neopren einen hohen Tragekomfort bietet, zeigt die Vorderseite den klassischen Lodenstoff. Der Hosenträger ist in den Farben Braun, Rot und Blau erhältlich und bietet damit auch Abwechslung für Menschen, die gerne Farbe bekennen. Weiterlesen →